Punkt Lokalisation: Auf der Rückseite der Hand, zwischen dem ersten und zweiten Metacarpale, etwa in der Mitte des 2.Metacarpale, auf dem höchsten Punkt in der Mitte des Muskelschwulst bei angelegtem Daumen.

TCM Aktionen: Befreit die Oberfläche. Bewegt Qi und Blut im ganzen Körper bewegt nach unten. Tonisiert Qi im ganzen Körper mit Ma 36. Klärt Hitze und Fieber. Klärt Wind+, fördert WEI-Qi. Stoppt Schmerzen. Harmonisiert Aufsteigen und Absteigen, stimuliert Lungen-Qi (Verteil- und Absenkfunktion). Unterstützt bei Erkrankungen im Kopfbereich v. a. Schmerzen im Gesicht speziell Mund, Zähne, Augen, Nase. Unterstützt bei Schwangerschaft. Beruhigt den Geist (Shen).

Indikationen: Erkältungskrankheiten. Fieber. Kiefersperre infolge Schlaganfall. Krankheiten der Sinnesorgane. Kopfschmerzen. Allgemeine Schmerzen, speziell im Gesicht, Mund/Zähne, Augen. Schwerhörigkeit. Neurasthenie. Epistaxis. Gesichtsödeme. Krätze. Wind-Ausschlag. Austreibung toter Föten. Abort. Menses blockiert. Amenorrhoe. Wehenschwäche.

Zielgebiet: Kopf. Gesicht. Mund. Zähne. Ohr. Arm. Nase. Kehle.

Punktnamen und Bedeutung: Hegu – Talverbindung

Akupunktur-Meridian: Dickdarm

Kategorien: Ursprungs-Yuan-Punkte.

Sonderleitbahnpaare: Yang Ming (glänzender Yang) [Ma + Di]
 

IG4--akupunkturpunkte.png

 

*Akupunkturpunkte kann sicher für Akupressur verwendet werden, sollte aber nur von Akupunkteure oder Profi aus der traditionellen chinesischen Medizin (TCM) mit Nadeln verwendet werden.